12 März 2020 15:20

Foto: Elke Karin Lugert

25. Mai 2020

Sehr geehrte Registrierte Lehrerinnen und Lehrer der RAD,

vielleicht haben Sie bereits auf unserer Webseite gelesen, dass wir Fortbildungen im Juli und August planen und anbieten möchten. Die Durchführung dieser Präsenzkurse hängt natürlich von der aktuellen Situation am Kursort und den geltenden Landesverordnungen ab. Darüber hinaus bietet die RAD UK ein Portfolio an Webinaren, Online-Kursen und neuen Online-Seminaren auf Englisch an.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein die Fortbildungspflicht in diesem Mitgliedsjahr 2019/20 zu erfüllen, oder Fragen zu den angebotenen Kursen bestehen, so melden Sie sich bitte bei uns im Büro oder per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team  der RAD Deutschland, Österreich, Schweiz

13. Mai 2020

Neue Funktion der Find a teacher – Karte:

Ab heute können Sie im Mitgliederbereich unter My Listings angeben, dass Sie auch online unterrichten. Setzen Sie dazu das Häkchen bei Online Classes.

11. Mai  2020

Die Tanztage Schleswig-Holstein müssen aufgrund der weiterhin bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie leider abgesagt werden. Wir hoffen darauf, die Tanztage im kommenden Jahr wieder ausrichten zu können.

6. Mai 2020

Für Registrierte Lehrerinnen und Lehrer der Royal Academy of Dance, welche einen Antrag auf eine Genehmigung zur Öffnung ihrer Tanzschule stellen möchten,  steht ein Unterstützungsbrief auf Nachfrage zur Verfügung. Wenn Sie dieses Begleitschreiben für Ihren Antrag erhalten möchten, so wenden Sie sich bitte an unser Büro.

Bitte beachten Sie: Die Möglichkeiten zur Öffnung von Tanzschulen können von Region zu Region und Land zu Land verschieden sein. Bitte informieren Sie sich über Öffnungsmöglichkeiten und Formalitäten in der für Sie zutreffenden, aktuellen Verordnung des (Bundes)-landes.

Das Unterstützungsschreiben informiert zu Tätigkeitsbereichen der RAD gGmbH und dem Wert der tanzpädagogischen Arbeit unserer Mitglieder und steht denjenigen zur Verfügung, welche in ihrer jeweiligen  Region per Antrag um Wiedereröffnung des eigenen Betriebes bitten möchten.

29. April 2020

Aufgrund der Pandemie des neuartigen Coronavirus müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Sommerprüfungen leider nicht stattfinden können. Sofern die Situation es zulässt, bieten wir ab Oktober 2020 Herbst-Prüfungen an.

9. April 2020

Unter dem Beitrag Online-Unterricht teilen wir mit Ihnen einige Tipps und Hinweise zur Umstellung Ihres Unterrichtes auf ein digitales Format. Weitere Hilfestellungen erhalten Sie im geschlossenen Mitgliederbereich.

30. März 2020

Überblick staatlicher Hilfsangebote für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Deutschland

Für Kleinunternehmen und Solo-Selbstständige werden nun staatliche Hilfen angeboten. Diese werden durch die zuständigen Länderbehörden ausgezahlt. Für einen Zeitraum von 3 Monaten können (je nach Firmengröße und Angestelltenanzahl) 9000 – 15 000 Euro beantragt werden.

Die Webseite und Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums bietet Beratungen an. Die versprochenen staatlichen Soforthilfen können über die zuständige Landesbehörde abgerufen werden, eine Aufstellung nach Bundesland finden Sie hier.

Österreich

Ein Härtefond für Selbstständige und Kleinstunternehmer wird über die österreichische Wirtschaftskammer angeboten (auch für Nicht-Mitglieder der WKO). Die Beantragung erfolgt ausschließlich online. Die Zuschüsse müssen nicht zurück gezahlt werden. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

Schweiz

Es werden Überbrückungskredite und Entschädigungen bei Erwerbsausfällen angeboten. Anbei verlinken wir Ihnen die Informationsseiten des Staatssekretariats für Wirtschaft:

26. März 2020

Diese Information erreichte uns soeben über den Dachverband Tanz:

Unter bestimmten Bedingungen ist es für Unternehmen und Selbstständige möglich, die Beiträge für die Sozialversicherung der gesetzlichen Krankenkassen für die Monate März und April 2020 zu stunden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse dazu spätestens heute (26. März 2020) an Ihre zuständige Krankenkasse.

Vielen Dank an den Dachverband Tanz für das Weiterreichen der Information!

23. März 2020

Wir möchten Sie an dieser Stelle auf die Mitteilung der GEMA an Ihre Kundinnen und Kunden aufmerksam machen, welche Sie auf deren Webseite abrufen können.

20. März 2020

Der Anmeldeschluss zur AEC-Sommerprüfung wird auf den 22. April 2020, 14 Uhr verschoben.

Viele Lehrerinnen und Lehrer sind sich aufgrund der aktuellen Lage unsicher, ob Sie zur Sommerprüfung anmelden können und ob die Vorbereitungszeit ausreichen wird. Wir möchten den Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit geben, die Entwicklung der kommenden Wochen abzuwarten.

18. März 2020

An dieser Stelle möchten wir Sie auf die Online – Angebote der Staatsoper unter den Linden (Berlin) und der Bayrischen Staatsoper (München) aufmerksam machen. Beide Häuser stellen bis zum 19. April einen über das Internet abrufbaren Spielplan zur Verfügung. Auch Ballettaufführungen werden übertragen.

Falls Sie weitere Häuser kennen, die in den kommenden Wochen Übertragungen anbieten, so freuen wir uns über Ihren Hinweis, welchen wir gern an dieser Stelle mit unseren Mitgliedern teilen.

Der Dachverband Tanz Deutschland hat auf seiner Internetseite eine Quellensammlung mit Informationen zur aktuellen Lage veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie unter dachverband-tanz.danceinfo.de.

17. März 2020

Sofern Sie zu den Registrierten Lehrerinnen und Lehrern gehören, die zu Prüfungen der RAD üblicherweise anmelden, würde uns Ihre Teilnahme an der am 17. Mai 2020 per E-Mail versendeten Umfrage helfen, mehrheitsfähige Lösungswege für die anstehenden Sommerprüfungen 2020 zu finden.

Die Umfrage steht bis Freitag, den 20. März 2020 , 10 Uhr offen, Sie benötigen circa 2 Minuten zur Beantwortung.

Vielen Dank an die bereits zahlreichen TeilnehmerInnen!

16. März 2020

Der Deutsche Berufsverband für Tanzpädagogik hat auf seiner Internetseite Ratschläge für TanzschulinhaberInnen zusammengefasst. Diese stehen Ihnen auf der Internetseite des DBfT zur Verfügung.

16. März 2020

Sehr geehrte Mitglieder der Royal Academy of Dance,

aus gegebenem Anlass bitten wir Sie an dieser Stelle, den aktuellen Vorgaben des Gesundheitsministeriums sowie Ihrer jeweils zuständigen Länderbehörden zu folgen.

Die Royal Academy of Dance kann und darf Schulinhabern keine Vorgaben bezüglich der Schließung oder der Offenhaltung der Ballettschule machen.

Wir bitten Sie, rücksichtsvoll und umsichtig zu handeln und den Anordnungen Ihrer zuständigen Bundes-und Landesbehörde Folge zu leisten.

Bitte informieren Sie sich zur aktuellen Lage auf offiziellen und seriösen Informationsportalen und handeln Sie besonnen und ruhig. Das Robert-Koch-Institut und die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung bieten fundierte Informationen an.

Diejenigen, deren Unterrichtsbetrieb weiterhin aufrechterhalten wird, bitten wir, einschlägig bekannte Hygienemaßnahmen umzusetzen:

  • Stellen Sie Seife in den Waschräumen bereit und halten Sie alle BesucherInnen Ihres Studios an, sich bei Ankunft und nach dem Training (bzw. nach dem Exercise an der Stange) die Hände zu waschen.
  • Bitte husten und niesen Sie in ein Taschentuch oder die Armbeuge.
  • Vermeiden Sie, Ihr Gesicht zu berühren.
  • Personen, die sich unwohl fühlen, sollten nicht zum Training kommen.
  • Lüften Sie regelmäßig und ausreichend.
  • Desinfizieren Sie Kontaktoberflächen (Stangen, Lichtschalter, Türgriffe, Computer, Anmeldetresen etc.) regelmäßig.

Sollte Ihre Landesbehörde die Schließung von Schulen, Bildungs- und/oder Sportstätten anordnen, so bitten wir Sie, diesen Anordnungen Folge zu leisten.

Ob unsere Veranstaltungen an den geplanten Terminen stattfinden können, hängt davon ab, wie sich die Lage in den kommenden Wochen entwickelt, ob die ergriffenen Maßnahmen den erwünschten Effekt erzielen und gegen Ende April wieder ein normaler Betrieb aufgenommen werden kann, oder ob weitere, stärkere Maßnahmen umgesetzt werden müssen, welche die Durchführung unseres Jubiläumsevents 1.-3. Mai 2020, CPD-Kurse, der Tanztage Schleswig-Holstein und unserer Sommerprüfungen gefährden.

Wir hoffen und gehen aktuell (16. März 2020) davon aus, dass unsere Veranstaltungen und Prüfungen stattfinden können, bitten jedoch um Verständnis, dass wir dies aus den oben genannten Gründen regelmäßig re-evaluieren müssen. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufendem.

Ihr Team der RAD Deutschland, Österreich, Schweiz

13. März 2020

Der Anmeldeschluss für Sommer-AEC-Prüfungen in Deutschland wird für alle Bundesländer auf den 24. März 2020 verschoben. Weitere Informationen folgen.

12. März 2020

Sehr geehrte Mitglieder der Royal Academy of Dance,

Ihre Sorge aufgrund der raschen Ausbreitung des Coronavirus und den daraus resultierenden Einschränkungen für Ihr persönliches Leben und Ihren Schulbetrieb können wir gut nachvollziehen. Wir hoffen sehr, dass es Ihnen, Ihren Familien, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie Schülerinnen und Schülern gut geht.

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus folgen auch wir den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind unsere Veranstaltungen (Kurse und Prüfungen) nicht von den Vorgaben, welche für die Länder unseres Repräsentationsbereiches ausgegeben werden, betroffen. Wir gehen daher vorerst davon aus, dass die geplanten Veranstaltungen der RAD Deutschland, Österreich, Schweiz stattfinden können.

Gesundheit und Sicherheit stehen für uns an erster Stelle. Sollte sich die Lage verändern und auch wir Veranstaltungen reduzieren oder absagen müssen, so werden wir Sie umgehend an dieser Stelle informieren.

Mit den besten Grüßen und Wünschen für Sie und Ihre SchülerInnen

Ihr Team der RAD Deutschland, Österreich, Schweiz