6 Juni 2024

Vermeidung von Scheinselbstständigkeit

Onlinevortrag mit Hans-Jürgen Werner

Justiziar des DBfT e.V. und des Deutschen Tonkünstlerverband e.V.

Viele Tanzpädagog:innen in Deutschland arbeiten auf freiberuflicher Basis.

Die Gestaltung der Beschäftigungsverhältnisse an Schulen für künstlerischen Tanz und vergleichbaren Einrichtungen im Bereich Kunst und Kultur rücken seit 2023 zunehmend in den Fokus der Sozialversicherungen. Es besteht die Gefahr, dass freiberufliche Beschäftigungen an Schulen für künstlerischen Tanz als Angestelltenverhältnisse einordnet werden. Dadurch können hohe Nachforderungen an Versicherungsbeiträgen entstehen.

Informieren Sie sich in diesem Onlinevortrag zur Gestaltung von Beschäftigungsverhältnissen.

Vermeiden Sie hohen Aufwand und ggf. existenzbedrohende Kosten durch eine sichere Gestaltung ihrer Vertragsverhältnisse und Arbeitsanforderungen.

Dieser Vortrag ist ein gefördertes Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik e.V. und der RAD Deutschland, Österreich & Schweiz.

Die Teilnahme ist kostenfrei für Mitglieder einer oder beider Organisationen.

Externe Teilnehmende können zum regulären Webinartarif an der Veranstaltung teilnehmen. Die Kursgebühr unterliegt gemäß §4 Abs. 22a UstG nicht der Mehrwertsteuer, aus diesem Grund erstellen wir keine formellen Rechnungen.

Hiermit melde ich mich an:(erforderlich)
Name(erforderlich)
Meine Mitgliedschaft(erforderlich)
Anschrift(erforderlich)

Gebühren

Mitglied RAD | DBfT kostenlos
Extern € 50,00
Die Kursgebühr unterliegt gemäß §4 Abs. 22a UstG nicht der Mehrwertsteuer. Aus diesem Grund erstellen wir keine formellen Rechnungen.

Teilnahmekonditionen

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Webseitenformular. Die Anmeldung zur Teilnahme stellt einen Vertragsabschluss dar. Es gelten die Teilnahmekonditionen der RAD gGmbH.

Mit einem Klick auf Absenden melden Sie sich verbindlich zu den ausgewiesenen Teilnahmekonditionen für den angegeben Kurs an. Es gelten die ausgewiesenen Gebühren. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Angaben korrekt hinterlegt werden. Unrichtige Angaben führen zur Ungültigkeit der Anmeldung.

Fortbildungspflicht

Die anerkannten Fortbildungsstunden ergeben sich aus Ihrer tatsächlichen Anwesenheit im Kurs. Die Teilnahme kann im Rahmen der Fortbildungspflicht der RAD als unabhängige CPD-Stunden deklariert werden.

Rücktritt

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist mit Absenden des Anmeldeformulars stets verbindlich.  Der Rücktritt vom Besuch des Vortrages ist schriftlich an fortbildung@royalacademyofdance.de mitzuteilen.

Mit Kurstermin ist der von der RAD gGmbH bekannt gegebene Termin der Veranstaltung gemeint. Ändert sich dieser Termin aufgrund eines von der RAD gGmbH nicht zu vertretenden Umstandes, bleibt der Vertrag zwischen der RAD gGmbH und der teilnehmenden Person bestehen. Die RAD gGmbH bietet in diesem Falle nach Möglichkeit einen Ersatztermin an. Ein Anspruch auf Schadenersatz besteht nicht.

Haftungsauschluss

Es liegt in der Verantwortung der Teilnehmenden, die praktische Arbeit durch angemessene Bekleidung, Schuhwerk und Verhalten zu ermöglichen und nur jene Bewegungen auszuführen, welche sicher und unfallfrei möglich sind. Die RAD gGmbH übernimmt keine Haftung für Schäden, Unfälle, Wertsachen oder persönliche Gegenstände. Die Teilnehmenden müssen für ihren Versicherungsschutz selbst sorgen. Die Teilnahme, An- und Abreise, der Aufenthalt am Veranstaltungsort sowie die Nutzung von Soft- und Hardware zur Teilnahme an Onlinekursen erfolgen auf eigene Gefahr.

Sollte eine Veranstaltung nicht durchgeführt werden können, insbesondere aufgrund zu geringer Anzahl von Anmeldungen, Umständen höherer Gewalt, wegen Erkrankung oder sonstiger Verhinderung des Dozierenden, werden die Teilnehmenden schnellstmöglich in Kenntnis gesetzt. Sofern die RAD gGmbH den Ausfall des Veranstaltungstermins nicht zu vertreten hat, besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Die RAD gGmbH bietet nach Möglichkeit einen Ersatztermin an.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Ausgaben, Buchungen, Reservierungen und sonstige Vorkehrungen, welche Teilnehmende im Zusammenhang mit der Kursteilnahme vornehmen, auf eigene Gefahr erfolgen. Ein Anspruch auf Schadenersatz besteht nicht. Die RAD gGmbH behält sich jederzeit angemessene Änderungen des Kurses vor.

Widerruf

Sofern eine sich registrierende Person Verbraucher ist, steht Ihnen das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht zu. Zum Widerruf des geschlossenen Vertrages lassen Sie uns bitte eine eindeutige Erklärung zum Widerruf des geschlossenen Vertrages zukommen. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung bei Leistungen, welche wir bereits erbracht haben.

Datenschutz

Wir erheben Ihre Daten der Anmeldung  zur Bereitstellung der gebuchten Leistung. Ihre Daten werden nicht an Dritte mitgeteilt, es sei denn, Sie willigen dazu ein. Ihre Daten werden  EU-DSGVO und UK-GDPR konform behandelt. Die ausführliche Datenschutzerklärung der Royal Academy of Dance finden Sie am Seitenende in der Fusszeile unter „Datenschutz“.

Gültigkeit

Die Teilnahmebedingungen gelten für die aufgeführten Kurse und bis auf Widerruf. Mit dem Absenden der Anmeldung erklären Sie sich mit den Konditionen einverstanden.