Continuing Professional Development

Wir bieten vielfältige Fortbildungen im Rahmen des CPD Programmes an. Unsere Fortbildungen stehen allen Interessenten offen.

Für Registrierte Lehrerinnen und Lehrer ist die regelmäßige Teilnahme an  anerkannten Fortbildungen (durch die RAD und andere Träger) verpflichtend. Ein Minimum an 20 CPD Stunden muss pro Mitgliedsjahr (1. September – 31. August) erreicht werden, um den Status der Registrierten Lehrerin bzw. des Registrierten Lehrers der RAD aufrechtzuerhalten.

Informationen zu den Kursangeboten der RAD Berlin für Lehrerinnen und Lehrer finden Sie in den Ankündigungen. Weitere Kursangebote finden Sie auf den Internetseiten der internationalen RAD-Dependenzen auf allen Kontinenten. Mehr

Das CPD Programm

Die RAD fühlt sich verpflichtet, weltweit die besten Lehrerinnen und Lehrer auszubilden. Unser CPD Programm stellt sicher, dass unsere Tanzpädagoginnen und Tanzpädagogen an der Vorderfront für Tanzpädagogik und Tanztraining stehen und dass Sie über aktuelles Wissen und moderne Methoden und Fähigkeiten verfügen. Außerdem ermöglicht das CPD Programm es den Lehrerinnen und Lehrern, eine aktive Rolle in Ihrer Karrierelaufbahn einzunehmen und Ihren Interessen nachzugehen.

Die wichtigsten Details der Fortbildungspflicht in Kürze:

* Registrierte Lehrerinnen und Lehrer der RAD müssen jährlich (jeweils im Zeitraum 1. September bis 31. August) an einer bestimmten Anzahl Fortbildungs-Aktivitäten teilnehmen, um ihren Status als Registrierte Lehrerin / Registrierter Lehrer behalten zu können.

* Die Fortbildungsaktivitäten müssen für die eigene Karriere als Lehrerin oder Lehrer für künstlerischen Tanz relevant sein und können bei der RAD oder bei anderen Anbietern von Fortbildungen absolviert werden.

* Zur Erfüllung der Fortbildungspflicht müssen im relevanten Zeitraum Fortbildungen im Zeitumfang von 20 Stunden absolviert werden. Mindestens 10 davon müssen in Form einer formellen Fortbildung (d.h. einem Fortbildungskurs mit festgesetzten Lerninhalten und – zielen, welcher mit einem Zertifikat abgeschlossen wird) absolviert werden. Weitere 10 Stunden können in Form „unabhängiger“ Fortbildungsaktivitäten erbracht werden, wobei jede einzelne „unabhängige“ Aktivitäten nur mit maximal 2 Stunden angerechnet werden können.

Bei Fragen zur Fortbildungspflicht wenden Sie sich bitte an Frau Eva-Maria Mihan E-Mail.