17 Januar 2023 16:00

Förderung von Reise- und Aufenthaltskosten im Rahmen von tanzpädagogischen Fort- und Weiterbildungen
Bewerbung: 10. Januar 2023 bis 7. Februar 2023

Der Dachverband Tanz Deutschland schreibt die Förderung von Reise- und Aufenthaltskosten im Rahmen von tanzpädagogischen Fort- und Weiterbildungen aus. Mit der Förderung von Reise- und Unterkunftskosten soll die Teilnahme an berufsbegleitenden Fortbildungen innerhalb Deutschlands ermöglicht werden, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, also mehrere Tage oder Wochenenden umfassen und somit eine nachhaltige Wirkung erzielen können, so z.B. Weiterbildungsangebote der Fachverbände und Berufsfachschulen.

Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die in allen Bereichen der Bewegung und des Tanzes arbeiten und längere Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Tanzpädagogik und Tanzvermittlungen wahrnehmen wollen. Anträge können von allen Akteur*innen im Bereich des Tanzes aus Deutschland und aus Europa gestellt werden. Die Antragstellung ist in deutscher oder englischer Sprache möglich.

Die Fort- und Weiterbildungen können im Zeitraum vom 1. Februar 2023 bis 31. Dezember 2023 wahrgenommen werden und müssen in Deutschland stattfinden.

Juryverfahren und Auswahlkriterien

Über die Anträge entscheidet eine Jury aus drei Expert*innen der Tanzpädagogik und Tanzvermittlung. Kriterien für die Auswahl sind: fachliche Qualifikation, Engagement in der Tanzvermittlung und Notwendigkeit/ Passgenauigkeit des längeren (mind. 2 Termine zwischen Februar und Dezember 2023) Weiterbildungsangebots.

Unter bestimmten Gesichtspunkten werden Anträge höher bewertet: z.B.
• Einreichungen von Antragsteller*innen, die im ländlichen Raum wohnen und in Ballungsgebiete reisen müssen,
• Europäer*innen (besonders Ost-Europa); die nach Deutschland zu einer Fort- oder Weiterbildung reisen müssen, weil es an ihrem Standort dieses Angebot nicht gibt,
• Menschen, die sich sonst die Fort- oder Weiterbildungen nicht leisten können,
• Menschen, die ein ehrenamtliches, gesellschaftliches soziales, ökologisches oder pädagogisches Engagement oder die Mitwirkung in Verbänden und Vereinen vorweisen können.

Mit dem Antrag sind die Beschreibung der eigenen tanzpädagogischen / tanzvermittelnden Arbeit, ein kurzer Lebenslauf (mit Qualifikationen) sowie ein Motivationsschreiben einzureichen, welches die obigen Aspekte vertiefend erläutert.

Es werden anteilig Reise- und Unterkunftskosten im Rahmen von Fort- und Weiterbildungen innerhalb Deutschlands gefördert, bis zur Höhe der kalkulierten Kosten, maximal jedoch 1.300,00 Euro insgesamt. Bis zu einer Reisezeit von 7 Stunden werden aus Gründen der ökologischen Nachhaltigkeit keine Flüge gefördert. Die Kalkulation der Reise- und Unterkunftskosten soll im Antrag dargestellt werden. (Tagegelder können nicht beantragt werden.)

Die Anträge sind über ein Online-Formular einzureichen unter: https://www.dachverband-tanz.de/projekte/laufende-projekte/reisekosten-fortbildung-tanzpaedagogik 

Bei Fragen zur Antragstellung und Ausschreibung wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Friederike Kloss: f.kloss@dachverband-tanz.de

Für Antragsteller*innen, die sowohl beim Antrag als auch bei der Reise Assistenzbedarf oder Unterstützungsbedarf haben oder Barrieren in der Antragstellung vorfinden, melden sich bitte per E-Mail. Wir beraten Sie gern und besprechen die Möglichkeiten.

Ausschreibungsbeginn ist der 10. Januar 2023.
Antragsfrist ist der Montag, der 7. Februar 2023.